Sommerlager 2022 (16.07. – 30.07.2022)

Erschienen am 30. Januar 2022 in Aktuelles

Stefan

 

Wer hätte gedacht, dass uns auch im Jahr 2022 die Pandemie noch so beschäftigten wird. Aber nachdem wir im letzten Jahr sehr erfolgreich und sicher im Sommerlager waren, möchten wir auch in diesem Jahr wieder ein Angebot für unsere Pfadis und die Kinder und Jugendlichen in Ostbevern und Umgebung machen.

Die Planungen haben begonnen und es soll nach Rüthen ins Sauerland gehen.

Natürlich sind die Bedingungen auch in diesem Jahr besondere, daher hier die wichtigsten Infos, wie wir vor dem Hintergrund der Pandemie planen.

  • Datum: 16.07. – 30.07.2022, Ziel: Rüthen im Sauerland, nächstgrößerer Ort: Warstein
  • Mitfahren können alle Pfadfinder und Pfadfinderinnen und natürlich auch generell alle Kinder und Jugendlichen ab der 4. Klasse (es gilt die Schulstufe, die nach den Sommerferien besucht werden wird)
  • Anmeldungen sind nur online (auf www.dpsg-ostbevern.de) und vorerst vom 04.02.2022 bis 03.03.2022 möglich. Mit dem Ausfüllen der Anmeldung muss die Anzahlung in Höhe von 50,- EUR auf unser Konto (Achtung neue Kontoverbindung: DE95 4036 1906 8624 8778 01) überwiesen werden. Wir werden spätestens am Wochenende 05./06.03.2022 darüber informieren, ob die Anmeldung erfolgreich war. Dies hängt unter anderem davon ab, ob genügend Teilnehmende mitfahren wollen (ca. 30 Kinder/Jugendliche). Sollten mehr Anmeldungen als Teilnehmendenplätze (ca. 40 Plätze) eingehen, werden wir die Plätze auslosen und eine Warteliste erstellen. Kinder / Jugendliche, die nicht die gesamte Zeit mitfahren können, merken wir vor und berücksichtigen sie, falls Plätze frei sind. Vorrang haben aber alle Kinder / Jugendlichen, die die gesamte Zeit mitfahren möchten.
  • Teilnehmerbeitrag: 300 € (Hiervon entfallen 50 € auf die Materialinstandhaltungspauschale, ohne die das Lager nicht durchführbar wäre. Sie kommt dem DPSG-Stamm St. Ambrosius Ostbevern zugute, der sich um die Anschaffung und Wartung des Materials (u.a. Zelte) kümmert), Geschwisterkinder zahlen 250,- EUR, ab dem 2. Kind.
  • Wichtig: Diese Anzahlung müssen wir in jedem Fall einbehalten (also auch, wenn wir das Lager vor Beginn absagen müssen), da es u.a. anteilige Platzkosten und weitere Planungskosten gibt, die wir in jedem Fall als Unkosten haben werden. Sollten wir im Falle einer Absage Möglichkeiten der Gegenfinanzierung bekommen (z.B. durch die Gemeinde oder die DPSG), erstatten wir natürlich anteilig die Differenz zurück. Damit können wir aber im Moment nicht rechnen!
  • Sollte sich im Zeitverlauf herausstellen, dass die Durchführung des Lagers aus unserer Sicht wegen geltender Hygienebestimmungen unmöglich oder nur so möglich ist, dass wir die Umsetzung für nicht realisierbar halten, behalten wir uns die Absage vor! Das kann bedeuten, dass wir das Lager absagen, obwohl die Durchführung des Lagers gemäß den gesetzlichen Bestimmungen möglich wäre. Beispiel: die Corona-Schutzverordnung erlaubt die Durchführung des Lagers in Kontaktgruppen von 10 Kindern. Es wäre also möglich zu fahren, aber wir erachten diese Auflage als nicht umsetzbar. Dann behalten wir uns vor, abzusagen.
  • Wir behalten uns vor das Sommerlager auch kurzfristig als 2G-Veranstaltung durchzuführen. Dies bedeutet, dass zum Zeitpunkt des Lagers nicht geimpfte oder als genesen geltende Teilnehmende nicht mitfahren dürften. Das darüber hinaus geltende Hygienekonzept (z.B. Testpflicht zu Beginn des Lagers und während des Lagers) geben wir rechtzeitig vorher bekannt.
  • Keiner weiß, wie sich die Pandemie entwickelt. Wir haben uns aber als Ziel gesetzt, ungefähr 4 Wochen vor dem Start des Lagers eine verbindliche Entscheidung zu treffen, ob wir fahren können oder nicht und unter welchen Regeln wir fahren dürfen und wollen. Dürfen wir aufgrund sich ändernder landesrechtlicher Bestimmungen das Lager nicht durchführen (Verbot wegen einer Verordnung) kann es passieren, dass wir auch innerhalb der 4 Wochen absagen müssen.
  • Folgende Stornierungsbedingungen für die Teilnehmenden gelten: Ab dem Zeitpunkt der Anmeldung behalten wir bei Stornierungen die Anzahlung (50 €) ein, auch wenn wir von uns aus absagen (siehe: oben). Stornierungen, die zwischen dem 30.06.22 und dem 14.07.22 eurerseits eingehen, werden mit 50% des Teilnahmebeitrags berechnet, bei Stornierungen ab dem 15.07.2022, Nichterscheinen im Lager oder vorzeitiger (auch bei selbst verschuldeter) Abreise behalten wir den gesamten Teilnahmebeitrag ein.
  • Bis zum 30.06.2022 muss der restliche Teilnahmebeitrag bei uns eingegangen sein.
  • Für die Durchführung des Lagers werden wir uns an die für diesen Zeitraum geltenden Corona-Verordnungen des Landes Nordrhein-Westfalen halten.
    Wir weisen darauf hin, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, sich für den Fall einer angeordneten Quarantäne und damit dem Nichtantritt der Reise zu versichern. Wir können im Falle einer angeordneten Quarantäne die Erstattung des Teilnahmebeitrages nicht garantieren.
  • Am 01.06.2022 wird um 19:30 Uhr ein digitaler Informationsabend stattfinden, auf dem wir euch das Lager genauer vorstellen und Fragen klären können. Ein Einladungslink hierzu wird rechtzeitig an alle Teilnehmenden versendet.
  • Sollten noch Fragen offen sein, meldet euch gerne unter sommerlager@dpsg-ostbevern.de oder bei Carlo (0170/3808165) oder Nele (01578/9100743).


Comments are closed.